Der Verein legato

 

Eine Kooperation zwischen dem Musikkonservatorium Bern, Schweiz

und der Spezial-Musikschule Stoljarsky, Odessa, Ukraine 

 

Der Verein wurde im Januar 2003 gegründet.

 

Beginn der Zusammenarbeit war die Durchführung der Internationalen ESTA (European String Teachers Association) Konferenz in Odessa im Jahr 2000. Konferenzort war die Spezial-Musikschule Stoljarsky, Odessa. Initiiert wurde diese Konferenz von Werner Schmitt, Zentralvorstandsmitglied der ESTA und Direktor am Konservatorium Bern. Die Zusammenarbeit für diese Konferenz verlief so erfreulich, dass daraus der Wunsch entstand, regelmässig Austauschprojekte zwischen dem Konservatorium Bern und der vorbildlichen Schule zur Förderung musikalisch besonders interessierter Kinder und Jugendlicher durchzuführen.

 

 In der Folge entstanden zahreiche Projekte, wie z.B. eine Konzertreise des Jugend Sinfonie Orchsters Bern (JSO)  zusammen mit einer Schweizer Delegation auf der Krim und in Odessa. Bei einem Konzert in der Spezial-Musikschule Stoljarskij stellte die Delegation fest, dass es an vielen Dingen mangelte. U.a. fehlte es an Musiknoten, Instrumenten und vielen anderen Dingen, wie zum Beispiel Saiten für Streichinstrumente. 

2003 wurde der Verein legato gegründet, der in erster Linie auf allen Ebenen die Partnerschaft zwischen den beiden Musikschulen sowie weitere Projekte der  kulturellen, künstlerischen und pädagogischen Zusammen-arbeit mit Personen und Institutionen aus den Städten Bern und Odessa sowie der Schweiz und der Ukraine fördert.

 

Im Jahre 2005 wurde die deutsche Sektion des Vereins legato aus der Taufe gehoben und dank ihrem Engagement profitieren vereinzelte Schülerinnen und Schülern in Odessa von Stipendien, welche diesen Schülern ermöglichen, auch eine Hochschule-Ausbildung in Deutschland zu besuchen (was sonst nicht der Fall wäre).

 

Inspiration auch für die Schweiz 

 

Die Förderung ist beidseitig. Bei den Austauschprogrammen auf Schüler- und Lehrer-Ebene fließen viele sehr wertvolle Ideen und Maßnahmen in die Schweiz zurück.

Legato ist so in der Lage, der Musikschule Konservatorium Bern und der musikalischen Bildung und Ausbildung wertvolle Impulse zu vermitteln. Ohne unsere Tätigkeit wäre dies nicht bzw. in einem nur viel kleineren Rahmen möglich.

Gerade auch diese Funktion wird von den legato-Mitgliedern und –SpenderInnen als sehr wertvoll erachtet.

 

Leitbild legato Bern Schweiz-Odessa Ukraine

 

Wir sind ein Verein mit Sitz in Bern. Unser Verein handelt gemeinnützig, indem wir in erzieherischen und kulturellen Bereichen zur Förderung der musikalischen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen sowie jungen, hochtalentierten Menschen beitragen:

 

Wir fördern auf allen Ebenen die Partnerschaft zwischen der Stoljarskij-Spezialmusikschule Odessa (es handelt sich um eine staatliche Schule für musikalische Hochbegabungen) und der Stiftung Musikschule des Konservatoriums Bern und unterstützen weitere Projekte der kulturellen, künstlerischen und/oder pädagogischen Zusammenarbeit mit Personen und Institutionen aus den Städten Bern und Odessa sowie der Schweiz und der Ukraineund anderen osteuropäischen Staaten.

Diese Förderung ist gegenseitig. Insbesondere bei den Austauschprogrammen auf Schüler- und Lehrer-Ebene fliessen viele wertvolle Ideen und Massnahmen zurück in die Schweiz. Wir sind so in der Lage, der Musikschule Konservatorium Bern und der musikalischen Bildung und Ausbildung wertvolle Impulse zu vermitteln. Gerade auch diese Funktion wird von unseren Mitgliedern und SpenderInnen als sehr wertvolle Aufgabe erachtet.

Dank vielen wertvollen, jahrelangen und offiziellen Beziehungen von Werner Schmitt, dem pensionierten Direktor der Musikschule Konservatorium Bern verfügen wir über während vielen Jahren gewachsenen Kontakte zu allen Beteiligten, sei es in Bern, aber ganz speziell auch im übrigen Europa und in Odessa, die wir für unsere Ziele nutzen wollen. 

Werner Schmitt ist mit grossem Engagement bestrebt, diese noch weiter auszubauen und zu vertiefen. Von diesen Anstrengungen haben die Zielsetzungen von legato immer wieder profitiert, was auch von offizieller Seite der Stadt Odessa gewürdigt wurde. 

Wir sind konfessionell und politisch strikte neutral. Wir verfolgen keine wirtschaftliche Tätigkeit. Vielmehr ist es unser Ziel, zum Beispiel durch die Vorbereitung oder die Schaffung von Grundlagen für Austauschprogramme, Workshops, Schülerbeurteilungen durch die Lehrer der Partnerschulen, Spezialkurse, Programm-, Lernziel- und Methodikaustausch, Wettbewerbe usw. auf allen Ebenen (Leitung, Lehrer, Schüler und Eltern) befruchtend auf die Musikschul-Szene auch in der Schweiz zu wirken.

Unsere Mittel sind beschränkt.  Bei der jeweiligen Umsetzung werden jeweils zusätzliche, weitere Geldquellen (durch Sponsoren etc.) erschlossen. Trotzdem ist unser Wirken sehr wichtig, weil unser Verein den Anstoss für diese Aktivitäten gegeben hat (Seed-Funktion).   

Als Quellen für die Mittelbeschaffung nutzen wir Konzerte (öffentliche, wie auch geschlossene für Mitglieder und/oder Gönner), Informationsveranstaltungen, Mitgliederbeiträge, Gönnerzuwendungen, Schenkungen, Legate usw. und zwar nicht nur geldmässige, sondern auch in Form von Instrumenten und Notenmaterial us   

 

Unsere Gönner und Mitglieder informieren wir regelmässig über unsere Arbeit und die neuesten Vorhaben über die Homepage, anlässlich der Hauptversammlung, aber auch in einem regelmässigen Rundschreiben sowie durch Konzerte von SchülerInnen und Ehemaligen der beiden Musikschulen und weitere Veranstaltungen.